Sekt und Secco

Sekt und Secco runden unser Weinangebot ab.

Unsere Rieslingsekt wird nach dem „Traditionelle Flaschengärung“ Verfahren hergestellt.
Dies bedeutet: die Gärung, die Reifung, das Rütteln, die Enthefung (das sogenannte „Degorgieren“), ausschließlich auf der Flasche.

Bei einem Secco entsteht die Kohlensäure nicht durch eine zweite Gährung, sondern die Kohlensäure wird beim Secco technisch hinzugefügt.

Der Preis Unterschied zwischen Sekt und unserem Secco resultiert aus der deutlich aufwändigeren Herstellung des Sekts und der Sektsteuer.

Ein Sekt ist meist feinperliger und hält die Kohlensäure länger und bleibt daher länger frisch. Ein Secco sollte nicht allzu lange gelagert werden. Am besten genießt man ihn möglichst frisch.

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt

Es werden alle 3 Ergebnisse angezeigt